Zu Gast im ORF Studio 3

Am 31. Oktober war die Bürgermusik Absam im Studio 3 des ORF-Landesstudios Tirol zu hören.

Im Rahmen des Themenabends zu Anton Erich Kratz - Tiroler Komponist, Musiker und Schriftsteller, - wurden die Rhapsodie für Klavier und Blasorchester sowie der avantgardistisch-provokante "Protestmarsch" jenes Komponisten aufgeführt, dessen Wirken ihn in den 1950er Jahren auch nach Absam führte. Kratz (1917-1980), der zuletzt ein eher bescheidenes Dasein als Musiklehrer und Kapellmeister fristete, wird erst jüngst wieder einem größeren Publikum bekannt. Kratz' Vermächtnis ist dabei nicht nur ein außerordentlich bemerkenswertes Musikalisches. Auch sein sozialkritisches Engagement während eines langjährigen Aufenthaltes als Konzertpianist und Musikprofessor in Südafrika zwischen 1953 und 1968, in dem er sich vehement gegen die ungerechte Apartheidspolitik wandte, wird leider erst Jahrzehnte nach seinem Tod entsprechend gewürdigt.

Mit der Bürgermusik Absam unter der Leitung von Kapellmeister Werner Kreidl und mit dem Solisten Michael Schöch konnte so wieder ein besonderes Stück Geschichte in der Tiroler Blasmusik zu Tage gefördert werden.

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Mehr Infos finden Sie hier!